• Ruth Breiholdt
  • Ruth Breiholdt
  • Ruth Breiholdt

Rechtsanwältin
Partnerin

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Schwerpunkte

Verwaltung und Asset-Management
Projektentwicklung
Immobilientransaktion
Spezialimmobilien

Vita

  • Geboren 1964 in Hamburg
  • 1984 bis 1994 Studium der Rechtswissenschaften und Referendariat in Hamburg
  • 1990/1991 Aufbaustudium an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer mit Abschluss zur Magistra der Verwaltungswissenschaften (Magistra rerum publicarum)
  • Seit 1994 Rechtsanwältin
  • 1999 bis 2000 Justitiarin in einem Kreditinstitut im Bereich der Immobilienfinanzierung
  • Seit 2008 Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Wissenschaftliche und ehrenamtliche Tätigkeit

  • Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats im Evangelischen Bundesverband für Immobilienwesen in Wissenschaft und Praxis e.V. (ESWiD)
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Mietrecht und Immobilien im Deutschen Anwaltverein (DAV)
  • Mitglied des Aufsichtsrates der Hanseatische Baugenossenschaft Hamburg eG
  • Mitglied des Redaktionsbeirats der Zeitschrift IMR Immobilien- und Mietrecht
  • Mitglied des Vereins Frauen in der ImmobilienWIRtschaft e.V.
  • Referentin für das Gewerberaummietrecht bei der Handelskammer Hamburg, der Industrie- und Handelskammer Stade und der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg
  • Seminarreferentin auf mietrechtlichen Fach- und Fortbildungsveranstaltungen für Verwalter, Eigentümer und Rechtsanwälte

Publikationen
Aufsätze/Beiträge
  • R. Breiholdt/C. Nierhaus, Lüften ohne Mieter? AusWIRkung der neu gefassten DIN 1946-6 auf das Mietverhältnis, NZM 2012, 329
  • R. Breiholdt, § 556 Abs. 3 S. 3 BGB - Generelle Ausschlussfrist für nach Ablauf der Abrechnungsfrist geforderte Betriebskosten?, DMT-Bilanz 2011, 523
  • R. Breiholdt / Dr. B. Breiholdt, Plädoyer für eine Neuausrichtung des § 550 BGB, DMT-Bilanz 2011, 391
  • R. Breiholdt, Notwendigkeit lüftungstechnischer Maßnahmen in der Mietwohnung - Vertragsgemäße Eigenschaft der Mietsache, insb. nach DIN 1946-6 -, PiG 90, 123 
  • R. Breiholdt, Der Wohnungseigentümerbeschluss im schriftlichen Verfahren auf der Grundlage per Telefax abgegebener Zustimmungserklärungen, ZMR 2010, 168
  • R. Breiholdt/Schmidt/Riecke, Einbau von Rauchmeldern in Wohnungseigentumsanlagen – Betrachtungen nach WEG und Mietrecht, ZMR 2008, 341
  • R. Breiholdt, Voraussetzungen für Vertragsrückabwicklung wegen arglistigen Verschweigens von Mängeln, WE 2008, 20
  • R. Breiholdt, Betriebskosten – Zuckerbrot und Peitsche für die Vermieter, HambGE 2007, 142
  • R. Breiholdt, Kostenvorschuss für Schönheitsreparaturen im laufenden Mietverhältnis, HambGE 2005, 208
  • R. Breiholdt, WEG-Verwaltung: Aufnahme von Vorjahressalden in die Einzelabrechnung ist unzulässig, HambGE 2005, 50
  • R. Breiholdt, Kosten der Räumungsklage beim sofortigen Anerkenntnis des ausgezogenen Mitmieters, WE 2005, 18
  • R. Breiholdt, Beschränkte Vertretungsmacht und Zugangsprobleme bei Kündigungen, HambGE 2004, 168
  • R. Breiholdt, Prämien für eine Terrorversicherung als Betriebskosten, HambGE 2004, 54
  • R. Breiholdt, Das Wohnungsabnahmeprotokoll als Anerkenntnis zu Lasten des Mieters, HambGE 2003, 130
  • R. Breiholdt, Wegweiser durch den „Parabolantennenwald“ im Lichte der (hamburgischen) Rechtsprechung, HambGE 1997, 299
  • R. Breiholdt, Dürfen Hoheitsträger in Rechtsverhältnisse zwischen Bürgern eingreifen?, HambGE 1997, 260

Urteilsbesprechungen 
  • R. Breiholdt, Betriebskostenabrechnung für eine Eigentumswohnung – Anmerkung zu BGH ZMR 2009, 288 -, ZMR 2009, 290
  • R. Breiholdt, Wohngeldklagen und schriftlicher Umlaufbeschluss – Anmerkung zu Amtsgericht Hamburg-Barmbek, Beschluss vom 16.03.2007 – 881 II 34/06 -, WE 2009, 56
  • R. Breiholdt, Neueste Entscheidung zu Schönheitsreparaturen – BGH kippt Rechtsprechung der Zivilkammer 11 des LG Hamburg, HambGE 2005, 11
  • R. Breiholdt, Voraussetzungen einer Mietpreisüberhöhung – Anmerkung zu BGH ZMR 2004, 410 -, ZMR 2004, 412
  • R. Breiholdt, Der Bundesgerichtshof kippt Hamburger Rechtsprechung zu § 5 WiStG, HambGE 2004, 207

Rechtsanwältin
Partnerin

Rechtsanwältin und Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Schwerpunkte

Verwaltung und Asset-Management
Projektentwicklung
Immobilientransaktion
Spezialimmobilien